mantrailing

- in planung - frühjahr 2019 -

Mantrail wird immer beliebter bei vielen Hundehalter, denn der Hund wird sehr gut geistig ausgelastet. Beschäftigung mit der Nase - dem Wunderwerk des Hundes, welches ca. 20% des Gehirnes beansprucht und somit unseren Vierbeiner nicht nur körperlich, sondern auch geistig beschäftigt. 

Mantrail ist Personensuche. Eine "fremde" Person versteckt sich im Wald oder Stadtbereichen. der Hund wird nach einer bestimmten Zeit auf den Geruch der Person angesetzt und sucht diese selbstständig.

 

In der in Planung auf Frühling vorgesehene Gruppe, welche ein Grösse von 6 Teilnehmer/innen begrenzt sein wird, geht es nicht um Personensuche im Einsatz, sondern lediglich zur Beschäftigung des Hundes. So suchen wir nicht nur eine Person, sondern die Person und deren eigenen Hund. Diese Variante der Suche bringt den Vorteil dass nicht so lange Wartezeiten eingeplant werden müssen, die Suchstrecken - zumindest am Anfang - dafür nicht so lange sind.

 

Mantrail ist alle Rassen geeignet - auch wenn natürlich der eine oder andere prädestinierter sein dürfte. Kursnasige Rassen haben es da ein wenig schwieriger als langnasige, können aber diese Aufgabe ebenfalls sehr gut ausführen.

 

Sobald fest steht an welchem Wochentag und zu welcher Zeit wir diese Gruppe starten, werde ich hier mehr Infos ausschreiben.