· 

Leinenfreies laufen in Wohngebieten

Muss das sein?

Immer wieder, nein immer öfter sprechen mich Hundehaltende an, wie das zu handhaben sei, wenn ein freilaufender Hund entgegenkommt - der eigene angeleint ist und der dazu gehörende Halter/Halterin nichts unternimmt, um den Hund ebenfalls anzuleinen. Wenn dann diese Personen aufgefordert wird, den Hund bitte an die Leine nehmen, wird man unter umständen noch dumm angemacht und als nicht hundegerechte Haltung zitiert, denn Hunde müssen Freilauf haben und blablabla....

 

Ich finde es sehr schade, dass solche unbeschriebenen Regeln, wie das anleinen des eigenen Hundes bei Hundebegegnung mit angeleinten Hunden, nicht mehr eingehalten werden.

Dies aus folgenden Gedanken:

  • Meine Hündin ist läufig...
  • Mein Hund wurde erst operiert und darf nicht herumtollen...
  • Mein Hund hat ein altersbedingtes Gebrechen...
  • Mein Hund hat eine ansteckende Krankheit (ist in Behandlung, allerdings muss auch ein unbehandelter seine Geschäfte draussen machen dürfen)...
  • Mein Hund ist in der Ausbildung als Blindenführhund...
  • Mein Hund ist nicht sozial anderen Hunden gegenüber...
  • Ich bin mit meinem Welpen unterwegs und möchte erst schauen, ob ein Kontakt ok wäre...
  • Mein Hund muss nicht mit jedem anderen körperlichen Kontakt haben... 
  • u.a.

Ein weiteres ist, dass vor allem in Zonen, in welcher sich andere Mitmenschen aufhalten, ein Hund aus meiner Sicht aus Rücksicht grundsätzlich an die Leine gehört, ob dies der liebste Hund ist oder es im Hundereglement steht sollte keine Rolle spielen.

Immer wieder sehe ich Hunde, wenn auch Kleine, die vor einem Einkaufscenter am Eingang stehen (nicht angeleint) und den Weg in den Laden vor allem für Menschen, die sich in der Nähe von Hunden nicht wohl fühlen oder gar Angst haben, versperren.

 

Neulich hat mir eine ältere Frau erzählt, dass Sie - wenn ein Hund vor einem Laden unangeleinten auf seinen Besitzer wartet, da nicht hinein gehen kann, weil ihre Angst zu gross ist. Sie geht dann einfach die Sachen in einem anderen Laden einkaufen und alles was sie dann dort nicht findet, postet sie dann auf dem Rückweg in dem Laden wo vorher der Hund angebunden war - falls der dann weg ist. Dies mitten im Stedtli Liestal? Echt jetzt??? Ich finde dies von solchen Hundehaltenden super Rücksichtslos.

 

Nicht nur dass solche Menschen beeinträchtigt werden - auch wenn diese Hunde die liebsten sind auf dieser Welt - es macht auch alle anderen Hundehaltenden unbeliebter....

 

Was meinst du dazu? 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.